Rechtsanwaltskanzlei
Matthias Teichner
 _______________________________________
Tätigkeitsschwerpunkt: Arzthaftungsrecht und Medizinrecht
 
 
Vorträge
 
 
 
  • 15. November 2017 in Hamburg:
"Zur Behandlungsfehler-Begutachtung“

Vortrag anlässlich einer Fortbildungsveranstaltung des MDK Nord

 
 

 
  • 06. Juli 2017 in Nürnberg:
"Standard versus Sorgfalt"

Vortrag anlässlich der 19. Fortbildungsveranstaltung des MDK Bayern

   
  • 06. Dezember 2016 in Linz:
"Das deutsche Patientenrechtegesetz", Vortrag anlässlich der 21. Medizinrechtstage der ÖGMR
   
  • 03. Dezember 2016 in Hamburg:
"Gutachten in Arzthaftungssachen", Vortrag anlässlich einer Veranstaltung des Forums für medizinische Fortbildung
   
  • 15. September 2016 in Hamburg:
"Das Arzthaftungsrecht im Jahre 2016", Vortrag anlässlich des Blockpraktikums „Rechtsmedizin“ der Asklepios Medical School
   
  • 15. April 2016 in Hamburg:
"Standard versus Sorgfalt", Vortrag anlässlich der 16. Frühjahrstagung der Arge Medizinrecht beim DAV
   
  • 9. Mai 2015 in Düsseldorf:
"Psychiatrie und Arzthaftung", Vortrag anlässlich einer Fortbildungsveranstaltung der Arge Rechtsanwälte im Medizinrecht
   
  • 20. März 2015 in Schwerin:
"Kausalitäts- und Beweisregeln im Straf-, Zivil- und Sozialrecht", Vortrag anlässlich einer Fortbildungsveranstaltung der Akademie für Sozialmedizin Mecklenburg-Vorpommern
   
  • 12. Dezember 2013 in Linz:
"Der Standard im Bereich der außerklinischen Notfallbehandlung in Deutschland - Was wird geschuldet?", Vortrag anlässlich der 18. Medizinrechts-Tage der Johannes Kepler Universität Linz
   
  • 9. November 2013 in Wuppertal:
"Arzthaftung 2013: Sicht des Patientenanwalts", Vortrag anlässlich der 32. Arbeitstagung der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Endokrinologie (CAEK)
   
  • 15. September 2012 in Hamburg:
"Arzthaftung im Spannungsfeld Kinderchirurgie - Kindermedizin", Vortrag anlässlich der 50. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH)
   
  • 15. Juni 2012 in Berlin:
"Die Beweislastumkehr aus der Sicht eines Patientenanwalts", Vortrag anlässlich einer Tagung des Deutschen Ärzteforums im Rahmen des Hauptstadtkongresses 2012 zum Thema: Medizin und Gesundheit
   
  • 25. April 2012 in Berlin:
"Das Patientenrechtegesetz – Chancen und Risiken – aus der Sicht eines Patientenanwalts“, Vortrag anlässlich einer Informationsveranstaltung des Wirtschaftsrates der CDU
   
  • 12. Juli 2011 in Nürnberg:
"Die fehlerhafte Eingriffsindikation aus der Sicht des Patientenanwalts", Vortrag anlässlich der 13. Fortbildungstagung des MDK Bayern zum Thema: Fehlerhafte Eingriffsindikation in der Medizin
   
  • 08. April 2011 in Hamburg:
"Typische Fehlerquellen bei der Kommunikation Arzt-Anwalt-Patient-Haftpflichtversicherer“, Vortrag anlässlich der Frühjahrstagung der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltsverein (Arbeitskreis Arzthaftung)
   
  • 26. Februar 2011 in Berlin:
"Der Arzt als Gutachter im Arzthaftungsprozess", Vortrag anlässlich des 40. Symposiums für Juristen und Ärzte der Kaiserin Friedrich-Stiftung zum Thema: Der Arzt vor Gericht – als Prozesspartei, Angeklagter und Gutachter
   
  • 27. April 2009 in Hamburg:
"Die wirtschaftliche Aufklärungspflicht des Arztes bei medizinisch nicht indizierten, ästhetischen Eingriffen", Vortrag anlässlich des wissenschaftlichen Treffens des Landesverbands Hamburg der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)
   
  • 28. März 2009 in Würzburg:
"Orientierung des modernen Arztbildes: Am gesellschaftlichen und ärztlichen Idealbild oder an juristischen Vorgaben und Entscheidungen? - Aus der Sicht eines Patientenanwalts", Vortrag anlässlich einer Sitzung des AWMF-Arbeitskreises "Ärzte und Juristen".
   
  • 11. Juni 2008
    in Hamburg:
"Arzthaftung: Welche Rechte hat der Patient, welche der Arzt?", Vortrag anlässlich einer Fortbildungsveranstaltung der European Law Students’ Association (ELSA)
   
  • 24. November 2007
    in Köln:
"Was läuft falsch in der Schadensregulierung?", Vortrag anlässlich des 'XIX. Symposiums der Arge Rechtsanwälte im Medizinrecht'.
   
  • 6. September 2006
    in Hamburg:
"Patienteninteressen im Wandel der Zeit", Vortrag anlässlich einer Fortbildungsveranstaltung des Zentrums für Operative Medizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.
   
  • 05. Juli 2006
    in Hamburg:
"Patientenrecht", Vortrag anlässlich einer Fortbildungsveranstaltung der European Law Students’ Association (ELSA)
   
  • 2. Juni 2006
    in Salzburg:
"Die vorprozessuale Situation des Patienten in Deutschland", Vortrag anlässlich des '1. Europäischen Medizin-Rechts-Tages der Europäischen Gesellschaft für Medizinrecht'.
   
  • 10. Februar 2006
    in Hamburg:
"Juristische Aspekte bei der Behandlung kindlicher Verletzungen", Vortrag anlässlich des '1. Hamburger Symposiums für Traumatologie und Wiederherstellungschirurgie im Kindes- und Jugendalter' des Hamburger Kindertraumazentrums.
   
  • 23. September 2005
    in Hamburg:
"Mandatsmanagement im Arzthaftungsrecht – Aus Patientensicht", Vortrag anlässlich der Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltsverein.
   
  • 03. Dezember 2004
    in Linz:
"Risiken der medizinischen Arbeitsteilung: Haftungs- und Aufklärungsprobleme?", Vortrag anlässlich der 9. Medizinrechts-Tage der Österreichischen Gesellschaft für Medizinrecht zum Thema: Schnittstellenprobleme der Gesundheitsberufe.
   
  • 20. November 2004
    in Rostock:
"Juristische Aspekte der HIV-Infektion", Vortrag anlässlich einer Zentralen Fortbildungsveranstaltung zum Thema HIV und AIDS der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern.
 
  • 24. September 2004 in Lahr (Schwarzwald):
"Arzthaftungsrecht im klinischen Alltag aus der Sicht eines Patientenanwaltes", Vortrag anlässlich der 92. Jahrestagung der Vereinigung Mittelrheinischer Chirurgen.
 
  • 28. Januar 2004 in Hamburg:
"Die adäquate Aufklärung in Klinik und Praxis",
Vortrag anlässlich des Facharzt-Treffens im Kopfzentrum des Klinikums Nord (ehemals AK Heidberg).

 
  • 4. Dezember 2003 in Linz:
"Zur Entwicklung der Schmerzensgelder in Arzthaftpflichtfällen in Deutschland",
Vortrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt Dr. Ernst R. Rohde (Frankfurt am Main) anlässlich der
8. Medizinrechts-Tage der Österreichischen Gesellschaft für Medizinrecht.

 
  • 12. Dezember 2002 in Linz:
"Die ärztliche Aufklärungspflicht - alles nur ein Missverständnis?", Vortrag anläßlich der
7. Medizinrechts-Tage der Österreichischen Gesellschaft für Medizinrecht.

 
  • 10. Mai 2001 in Hamburg:
"Arzthaftpflicht aus der Sicht eines Patientenanwaltes", Vortrag anläßlich der Mitgliederversammlung der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen (Landesverband Hamburg) und der Vereinigung der Hamburger Plastischen Chirurgen
 
  • 8. Mai 2001 in Hamburg:
"Ausgewählte Probleme des Arzthaftungsrechts", Vortrag anläßlich einer Fortbildungsveranstaltung des Hamburgischen Anwaltsvereins
 
  • 4. April 2001 in Hamburg:
"Grundlagen des Arzthaftungsrechts", Vortrag anläßlich einer Fortbildungsveranstaltung des Hamburgischen Anwaltsvereins
 
  • 27. Oktober 1999 in Bochum:
"Chronische Lebererkrankungen - sozial- und arbeitsrechtliche Aspekte", Vortrag anläßlich des 6. Bochumer Lebertages ´99
 
  • 12. September 1999 in München:
"Pädiatrie und Arzthaftung", Vortrag anläßlich der 95. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
 
  • 3. September 1999 in Wustrau:
"AIDS und Medizinrecht", Vortrag anläßlich der Fortbildungsveranstaltung "Recht und Medizin" der Deutschen Richterakademie
 
  • 16. Juni 1998 in Hamburg:
"Zur Arbeit der Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen aus der Sicht eines Patientenanwaltes", Vortrag anläßlich der Sitzung der Ständigen Konferenz der Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen der Bundesrepublik Deutschland
 
  • 25. Oktober 1997 in Köln:
"Anspruch auf Heilversuch ?", Vortrag anläßlich des IX. Symposiums der Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V.
 
  • 25. Juni 1997 in Wustrau:
"AIDS und Medizinrecht", Vortrag anläßlich einer Fortbildungsveranstaltung der Deutschen Richterakademie
 
  • 12. Juni 1996 in Bremen:
"Medizinschadenrecht", Vortrag anläßlich einer Fortbildungsveranstaltung der Urologischen Klinik des Zentralkrankenhauses Sankt-Jürgen-Straße
 
  • 19. März 1996 in Greifswald:
"Praxisrelevante juristische Fallvorstellungen", Vortrag im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung "Aktuelle Gesichtspunkte zur HIV-Infektion, Epidemiologie - Klinik - Therapie" der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern
 
  • 18. November 1995 in Köln:
"AIDS und Arzneimittelsicherheit", Vortrag anläßlich des VII. Symposiums der Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V.
 
  • 8. September 1995 in Wustrau:
"AIDS und Recht", Vortrag anläßlich einer Fortbildungsveranstaltung der Deutschen Richterakademie
 
  • 1. Juni 1995 in Bonn:
Anhörung als Sachverständiger vor dem Ausschuß für Gesundheit des Deutschen Bundestages im Zusammenhang mit dem Entwurf des HIV-Hilfegesetzes (HIV-HG)
 
  • 11. November 1993 in Hamburg:
"Ärztliche Kunstfehler. Was können Patienten bei falscher medizinischer Beratung tun ?", Vortrag anläßlich einer Informationsveranstaltung der AOK Hamburg
 
  • 25. Mai 1993 in Trier:
"AIDS und Recht", Vortrag anläßlich einer Fortbildungsveranstaltung der Deutschen Richterakademie
 
  • 2. Mai 1993 in Heidelberg:
"AIDS, Ethik und Recht aus anwaltlicher Perspektive", Vortrag anläßlich der 13. wissenschaftlichen Sitzung der Gesellschaft für praktische Sexualmedizin (GPS)
 
  • 27. Februar 1993 in Bad Segeberg:
"Medizinrechtliche Probleme im Zusammenhang mit HIV und AIDS", Vortrag anläßlich einer Fortbildungsveranstaltung der Ärztekammer Schleswig-Holstein
 
  • 25. Juni 1992 in Trier:
"AIDS aus anwaltlicher Sicht", Vortrag anläßlich einer Fortbildungsveranstaltung der Deutschen Richterakademie
 
  • 30. April 1991 in Trier:
"Zivilrechtliche Aspekte von AIDS", Vortrag anläßlich einer Fortbildungsveranstaltung der Deutschen Richterakademie
 
  • 30. Januar 1990 in Hamburg:
"Juristische Probleme im Umgang mit HIV und AIDS", Vortrag anläßlich einer Veranstaltung der Fortbildungsakademie der Ärztekammer Hamburg
 
  • 21. September 1989 in Salzburg:
"AIDS und Strafrecht aus anwaltlicher Sicht", Vortrag anläßlich der 68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin
 
  • 28. November 1988 in Kiel:
"Die juristischen Aspekte von HIV und AIDS; neue Rechtsbegriffe und (Vor-) Urteile", Vortrag anläßlich der AIDS-Ringvorlesung der Fachschaft Medizin der Universität Kiel 
 
  • 18. Dezember 1987 in Berlin:
"Zivilrechtliche Fragen im Zusammenhang mit AIDS aus der Sicht der Praxis", Vortrag anläßlich einer Fortbildungsveranstaltung der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen im Auftrag des Bundesministeriums für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit
 
  • 9. Dezember 1987 in Bielefeld:
"Juristische Aspekte der HIV-Infektion", Vortrag anläßlich einer Fortbildungsveranstaltung der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen im Auftrag des Bundesministeriums für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit
 
  • 6. August 1987 in Hamburg:
"AIDS als rechtliches Problem", Vortrag anläßlich einer Tagung der Katholischen Akademie Hamburg
 
  • 18. August 1987 in Kiel:
"Der AIDS-Test aus rechtlicher Sicht", Vortrag anläßlich einer Podiumsdiskussion der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristen des Landes Schleswig-Holstein
 
  • 13. Juni 1987 in Hamburg:
"Rechtliche Aspekte im Zusammenhang mit HIV und AIDS", Vortrag anläßlich einer Fortbildungsveranstaltung der Ärztekammer Hamburg
 
  • 23. Mai 1987 in Münster:
"Zur Frage der Zulässigkeit routinemäßiger HIV-Tests", Vortrag anläßlich des transfusionsmedizinischen Fachgespräches der Arbeitsgemeinschaft der Ärzte staatlicher und kommunaler Bluttransfusionsdienste e.V.
 
  • 24. Juni 1986 in Rendsburg:
"AIDS und Blutspende", Vortrag anläßlich des transfusionsmedizinischen Fachgespräches der Arbeitsgemeinschaft der Ärzte staatlicher und kommunaler Bluttransfusionsdienste e.V.
 

 
Zurück zur
 
Hauptseite